Mai 18, 2017

Schonvermögen nach SGB XII ab 01. April 2017 erhöht

Erstmalig seit 1988 wurde die Vermögensschongrenze (das s.g. “Schonvermögen”) nach § 90 Abs. 3 SGB XII erhöht. Die substantielle Anpassung von € 2.600 auf € 5.000 hat auch positive Auswirkung bei Bestattungsvorsorgeverträge.

Bei Antragstellung auf ergänzende Hilfe zum Lebensunterhalt müssen die Sozialbehörden neben dem Schonvermögen in Höhe von nunmehr € 5.000 eine “angemessene” Bestattungsvorsorge gemäß Urteil des Bundessozialgerichts vom 18. März 2008 berücksichtigen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies wie z.B. Tracking- und analytische-Cookies zulassen. Welche Cookies zugelassen werden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies von dieser Webseite zulassen.:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück